Freizeitunternehmungen auf Ibiza
Ibiza
Strände auf Ibiza
Home » Die besten Leuchttürme von Ibiza und wo Sie sie finden können

Die besten Leuchttürme von Ibiza und wo Sie sie finden können

Oktober 4, 2023

Die strategisch platzierten Leuchttürme Ibizas sind größtenteils nicht mehr in Gebrauch, aber wie Ihnen wahrscheinlich bekannt ist, wurden sie einst von Seeleuten genutzt, um während der Nacht sicher die Küste erreichen zu können. Leuchttürme sind überaus ansprechende, einzigartige Konstruktionen, die sich üblicherweise über dem Quartier des Leuchtturmwächters befanden. Zwar sind viele dieser Gebäude nicht zu Fuß zu erreichen, aber durch ihre einzigartig schöne Küstenumgebung sind sie auf alle Fälle einen Besuch wert. Die meisten Leuchttürme von Ibiza – insbesondere die noch funktionsfähigen – befinden sich auf den kleinen Inseln um die Hauptinsel herum: Conillera, Ses Bledes, Es Vedrà, the dels Penjats islet und Tagomago.

Die besten Leuchttürme der Insel

Faro de Es Botafoc

Dieser weiße, 31 m hohe Turm wurde bereits im Jahr 1861 eingeweiht und ist am Ende der Seepromenade in Ibiza Stadt zu finden. Er erhebt sich über der kleinen Insel Botafoc, wo vor der Errichtung des Leuchtturms riesige Feuer entzündet wurden, um nahende Schiffe sicher in den Hafen zu lenken. Der herrliche Blick zum Hafen und zur Altstadt Dalt Vila kann vor allem bei einem Spaziergang bei Sonnenuntergang aus vollen Zügen genossen werden.

Faro del Puerto de Ibiza

Der einstige Leuchtturm ist heute die Eingangs-Bake zum Hafen von Ibiza. Der obere Bereich erstrahlt in leuchtendem Rot, um die Ankommenden zu begrüßen und diejenigen zu verabschieden, die die Insel auf dem Seeweg verlassen. Besucher gelangen nach einem kurzen Bummel durch den Hafen zu diesem pittoresken Gebäude.

Faro de Moscater

Dieser Turm befindet sich in Portinatx. Aufgrund der Tatsache, dass es sich bei einem Besuch der kleinen Stadt anbietet, den Leuchtturm aufzusuchen, gehört er zu den berühmtesten Bauwerken seiner Art. Er wurde Anfang der 70er Jahre errichtet und ist mit 52 Metern Höhe einer der höchsten Leuchttürme Spaniens.

Faro de Punta Grossa

Das im Jahr 1870 eingeweihte Gebäude wurde 1916 geschlossen, als man feststellte, dass die ideale und sicherste Position für einen Leuchtturm die Insel Tagomago war, wo dann ein neuer erbaut wurde. Heute ist er völlig verlassen, aber viele Besucher parken an der Strandbucht Sant Vicent und wandern dann entlang der Küste auf einer wunderschönen – aber auch schwierigen – Strecke bis zum Turm. Er befindet sich in San Juan.

Faro de Ses Coves Blanques

Dieser Leuchtturm steht in Paseo de Ses Variades (San Antonio), einem Gebiet, das vor allem für seine herrlichen Sonnenuntergänge bekannt ist. Heute beheimatet er ein Museum, wo über das ganze Jahr verteilt Ausstellungen stattfinden. Er ist problemlos zu Fuß zu erreichen und in der Nähe stehen Parkplätze zur Verfügung.

Faro de Tagomago

Der Turm auf dieser hübschen kleinen Insel im Nordosten von Ibiza ist nur mit dem Boot zu erreichen; es muss an dieser Stelle angemerkt werden, dass sich Tagomago im Privatbesitz befindet, d.h. der Leuchtturm kann nur vom Meer aus bewundert werden.

Faro des Vedrà

Aufgrund seiner Position an einer besonders steilen Stelle der berühmten Insel Es Vedrà, westlich von Ibiza, wird dieser Leuchtturm ferngesteuert. Er kann nur schwer erreicht werden und man benötigt auf alle Fälle ein Boot, um auch nur in seine Nähe zu gelangen.

Faro de Sa Conillera

Ein wunderschöner runder Leuchtturm auf dem Inselchen Sa Conillera, vis-à-vis von der berühmten Cala Comte. Nur über den Seeweg erreichbar.

Faro de Na Bleda Plana

Der am westlichsten gelegene Leuchtturm der Balearen. Das ursprünglich als Bake geplante Gebäude wurde im Jahr 1967 zum Leuchtturm umgewandelt. Auch dieser Turm kann nur über das Meer erreicht werden.

Faro des Penjats

Er befindet sich auf dem Inselchen Penjats, unweit des Hafens von Ibiza (nur auf dem Seeweg zu erreichen).

Falls Sie es noch nicht getan haben, dann möchten wir Ihnen dringend ans Herz legen, einen der herrlichen Sonnenuntergänge von einem der Leuchttürme der Insel aus zu bewundern und den spektakulären Ausblick zu genießen.